Beauftragung zur Generalplanung für die Sanierung und Modernisierung des Ruhrfestspielhauses, die zentrale Spielstätte der Ruhrfestspiele im Norden Recklinghausens.

Das ursprüngliche Ruhrfestspielhaus in der Tradition des Bauhausstiles 1965 erbaut, wurde 1998 zu einer multifunktionalen Begegnungsstätte um- und ausgebaut.

Im Zuge der jetzigen Modernisierung sind energetische und gebäudetechnische Maßnahmen vorgesehen, eine Verbesserung des Brandschutzes und der Barrierefreiheit, sowie eine Erneuerung der Bühnentechnik.

Gesamtvolumen der Maßnahmen: ca 20 Mio €

KickOff-Termin war der 19.01.2018