Regeneration Mulmangol Bunker Busan, Korea

 


 WARUM  ES KEINE KRIEGE MEHR GEBEN KANN

Ein Märchen –  das wahr werden kann

Als eine Auseinandersetzung zwischen zwei benachbarten Völkern unvermeidlich war, schickten die feindlichen Feldherrn Späher aus, um zu erkunden, wo man am leichtesten in das Nachbarland einfallen könnte. Und die Kundschafter kehrten zurück und berichteten ungefähr mit den gleichen Worten ihren Vorgesetzten: es gäbe nur eine Stelle an der Grenze, um in das andere Land einzubrechen. „Dort aber“, sagten sie, „wohnt ein braver kleiner Bauer in einem kleinen Haus mit seiner anmutigen Frau. Sie haben einander lieb, und es heißt, sie seien die glücklichsten Menschen auf der Welt. Sie haben ein Kind. Wenn wir nun über das kleine Grundstück in Feindesland einmarschieren, dann würden wir das Glück zerstören. Also kann es in Zukunft keinen Krieg mehr geben.“

Das sahen die Verantwortlichen auch wohl oder übel ein, und der Krieg unterblieb und die Grenze wurde ohne Waffengewalt aufgelöst.

(frei nach Ernst Penzoldt 1892-1952)

Es war einmal ein Bunker… Es war einmal ein Munitionsbunker. Viele Jahre fristete er ein Dasein im Verborgenen in der Nähe des Dorfes Mulmangol . Wie alle anderen Bunker verharrte er im Berg unter seinesgleichen. Die unterirdische Bunkeranlage entstand als Teil einer Höhle 1968 und verbrachte ihre Tage in stiller Abgeschiedenheit im Berg Hwangnyoengsan. Keiner beachtete sie. Sie wurde nur als Lagermöglichkeit mißbraucht. Im Jahre 2016 aber erkannten kreative Menschen das Potential und die großartigen Qualitäten des Projekts. Danach konnte die Metamorphose des Malmungol-Bunkers in Busan beginnen.

Ist das Militär abgezogen und hat die für ihre Zwecke errichteten Bauten verlassen, so ist die Geschichte noch längst nicht zu Ende.

Hauptsitz Hagen
  • Sparkassen-Karree 8
    D - 58095 Hagen
  • +49 (0)2331 12395-0
  • info@pasd.de
  • Hamburg
  • Pickhuben 6
    D - 20457 Hamburg
  • +49 (0)40 36 91 510-70
  • info@pasd.de
  • Heidelberg
  • Görresstr. 73
    D - 69126 Heidelberg
  • +49 (0)62 21 9 98 46-40
  • info@pasd.de
  • Berlin
  • Wielandstr. 33
    D - 10629 Berlin
  • +49 (0)30 8 14 09 36-10
  • info@pasd.de