Epiphanias-Areal

Mannheim-Feudenhein


Offener Realiseirungswettbewerb Epiphania-Areal

Die Gebäudekomposition positioniert sich im Nordwesten des Grundstücks und bildet mit seinen beiden Schenkeln eine umfassende Geste zum Bestandsgebäude und dem Zentrum des Grundstückes. Der Außenbereich zwischen dem Neu- und Altbau wir so zum Kommunikationscampus und  Erlebnisraum zwischen Alt und Neu. Dieser Freiraum ist städtisch möbliert und bildet den „synaptischen Spalt“ zwischen Tradition und Moderne im Geschehen auf dem Grundstück.

„Ein Haus muss sein wie eine kleine Stadt,

sonst ist es kein rechtes Haus.

Eine Stadt muss sein wie ein kleines Haus,

sonst ist es keine rechte Stadt.“

Aldo van Eick

Der geplante Neubau auf dem Epiphaniasareal bietet das ideale Stück Stadtergänzung sowohl funtionnal als auch städtebaulich. Das Konzept –Kulturkirche- der evangelischen Kirche Feudenheim erhält hiermit die ideale Voraussetzung für die Umsetzung Ihrer kulturellen, sozialen und ökumenischen Kooperationen und Verkündigungsformate. Mit seiner Offenheit und Klarheit bildet dieses Konzept einen neuen Genius Loci für Mannheim-Feudenheim und steht damit, auch in Zukunft, für das Selbstverständnis der Epiphaniaskirche mit ihrer Überzeugung und Verantwortung für die Gesellschaft und vor Natur und Schöpfung.

 

Hauptsitz Hagen
  • Sparkassen-Karree 8
    D - 58095 Hagen
  • +49 (0)2331 12395-0
  • info@pasd.de
  • Hamburg
  • Pickhuben 6
    D - 20457 Hamburg
  • +49 (0)40 36 91 510-70
  • info@pasd.de
  • Heidelberg
  • Görresstr. 73
    D - 69126 Heidelberg
  • +49 (0)62 21 9 98 46-40
  • info@pasd.de
  • Berlin
  • Wielandstr. 33
    D - 10629 Berlin
  • +49 (0)30 8 14 09 36-10
  • info@pasd.de