Kindertagesstätte

Burgdorf


Neubau Kindertagesstätte Burgdorf

Der Neubau präsentiert sich als klarer linearer Baukörper mit Nord-Süd-Orientierung und bildet damit einen neuen Abschluss am südöstlichen Stadtrand von Burgdorf. Er wird von Norden über die Planstraße A erschlossen. Der Großteil der Stellplätze ist am Haupteingang im Westen untergebracht. Der Rest befindet sich im Osten am Nebeneingang. Die innere Erschließungsstraße verbindet die beiden Eingänge und teilt das Gebäude von Westen mit dem Foyer beginnend in dienende Räume im Norden und die Gruppenräume im Süden. Das klare lineare Konzept wird mit der markanten Dachform kombiniert und bildet zeichenhaft eine neue Silhouette für das neue Familienzentrum in Burgdorf.  Die beiden Enden des Gebäudes werden Ihrer Bedeutung entsprechend mit der Dachform  akzentuiert. Der Seminarraum des Familienzentrums liegt deshalb am Foyer angebunden im Obergeschoss.

 „Ein Haus muss sein wie ein kleines Dorf, sonst ist es kein rechtes Haus.

Ein Dorf muss sein wie ein kleines Haus, sonst ist es kein rechtes Dorf.“

frei nach Aldo van Eyck

Das neu geplante Familienzentrum mit fünfgruppiger KITA bildet durch seine Klarheit, Offenheit und seine nachhaltige gesunde Bauweise eine neue identitätsstiftende Adresse für die Südstadt von Burgdorf. Es kann damit für das Selbstverständnis des Evangelisch–lutherischen Kirchenkreises Burgdorf, mit seiner Überzeugung und Verantwortung für die Gesellschaft, Natur und Schöpfung stehen.

 

 

Hauptsitz Hagen
  • Sparkassen-Karree 8
    D - 58095 Hagen
  • +49 (0)2331 12395-0
  • info@pasd.de
  • Hamburg
  • Pickhuben 6
    D - 20457 Hamburg
  • +49 (0)40 36 91 510-70
  • info@pasd.de
  • Heidelberg
  • Görresstr. 73
    D - 69126 Heidelberg
  • +49 (0)62 21 9 98 46-40
  • info@pasd.de
  • Berlin
  • Wielandstr. 33
    D - 10629 Berlin
  • +49 (0)30 8 14 09 36-10
  • info@pasd.de