Städtebauliche Gesamtkonzeption des Bahnhofsareals

 Remscheid


Kernaussage der Konzeption ist eine stadträumliche Verknüpfung von Nordstadt und Südstadt mit dem Bahnhof als zentralen Ort. Die Schneisenwirkung der Gleistrasse und der Bundesstraße 229 wird durch eine Stegeverbindung als Verlängerung der vorhandenen Fußgängerachse Alleestrasse (Fußgängerzone) aufgehoben. Der Steg über den Bahnhofsbereich mit seiner Fortsetzung in der Rasenrampe ermöglicht erstmalig eine komfortable Verbindung der Innenstadt mit der Südstadt. Damit wird ein wesentlicher Beitrag zur Aufwertung des Bereiches Rosenhügeler Strasse geleistet, für den im Rahmen der Sozialen Stadt eine städtebauliche Rahmenplanung startet.

Architektur + Städtebau: PASD, Hagen
Freiraumplanung: Davids | Terfrüchte + Partner, Essen
Tragwerksplanung: IFS, Köln

Hauptsitz Hagen
  • Sparkassen-Karree 8
    D - 58095 Hagen
  • +49 (0)2331 12395-0
  • info@pasd.de
  • Hamburg
  • Pickhuben 6
    D - 20457 Hamburg
  • +49 (0)40 36 91 510-70
  • info@pasd.de
  • Heidelberg
  • Görresstr. 73
    D - 69126 Heidelberg
  • +49 (0)62 21 9 98 46-40
  • info@pasd.de
  • Berlin
  • Wielandstr. 33
    D - 10629 Berlin
  • +49 (0)30 8 14 09 36-10
  • info@pasd.de