Bottroper Gründer-und Technologiezentrum

Bottrop


Das Bestandsgebäude der Aten Schmiede entspricht in seiner Symmetrie dem Gestaltungs- und Repräsentationswillen der Gründerzeit. Das Konzept orientiert sich an der strengen Struktur der alten Zechenanlage. Eine vielfältige Nutzung zu ermöglichen und hochwertige Arbeitsplätze zu schaffen ist die Zielsetzung des Konzeptes. Hierzu war es erforderlich das Gebäude durch qualitätvolle einbauten zu ergänzen um ein Gesamtensemble auf hohem architektonischen Niveau zu konzipieren. Die alte Tragkonstruktion der Halle bleibt trotz der Einbauten komplett sichtbar und versorgt die Halle mit tageslicht. Herzstück des komplexes ist die neue zentrale Glashalle zwischen alter Schmiede und Kauengebäude.