Neubau einer Polizeidirektion

Calw 


Der Wettbewerbsbeitrag für den Neubau der Kriminalpolizeidirektion und des Polizeireviers in Calw (Baden-Württemberg) ist ein kompakter Baukörper mit klaren Raumkanten und eigenständiger architektonischer Figur. Am Westufer des Flusses Nagold ergänzt er die bestehende Baustruktur sinnvoll und bildet in Richtung Norden einen städtebaulichen Abschluss.

Der Entwurf nimmt die typische Gestaltung der Fachwerkhäuser in der Innenstadt von Calw mit weißem Putz und Bruchsteinsockel auf – interpretiert sie aber neu: So erhält das Untergeschoss eine Weißbetonfassade und die Obergeschosse eine Aluminium-Fassadenkonstruktion mit Holzoptik; alle Bürotrennwände sind in Holzständerbauweise geplant. Die Grundkonstruktion des Gebäudes beruht auf einem wirtschaftlichen Konstruktions- und Ausbauraster von 1,25 Meter.

Eine effiziente Energieplanung erfüllt die gewünschten Aspekte der Nachhaltigkeit. Dazu gehören beispielsweise Wasser-Wärmepumpen zur Wärmeerzeugung, die Nutzung des Grundwassers über ein Passivkühlmodul zur Kälteerzeugung und eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach. Kompakte klare Architektur und moderne, nachhaltige Haustechnik bilden bei diesem Entwurf eine funktionale Einheit.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy test
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google