Umbau, Sanierung und energetische Modernisierung des Umweltbundesamtes

Berlin


Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung erteilte im März 2020 PASD den Zuschlag für die Umsetzung der Leistungsphasen 5 bis 9 zum Umbau des Dienstgebäudes des Umweltbundesamtes (UBA) in Berlin. Das 1938 errichtete Gebäude beherbergt das UBA seit seiner Gründung 1974 und bedarf einer umfassenden Sanierung sowie energetischen Modernisierung. Der unter Denkmalschutz stehende Bau soll sein historisches Erscheinungsbild zurückerhalten und sich zugleich nach außen als zeitgemäßes Gebäude darstellen. Das erfordert auch den Rückbau von in der Nachkriegszeit erfolgten Umbauten und Sanierungen. Parallel sind neue, schlichte Anbauten geplant, die das historische Erscheinungsbild nicht beeinträchtigen werden und außerdem bei zukünftigen Nutzungsänderungen um- beziehungsweise rückbaubar sind.

Der Baubetrieb ist im Sommer 2020 gestartet. Der komplette Umbau des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes inklusive Sanierung und energetischer Modernisierung wird sich über mehrere Jahre erstrecken. Die erste Bauphase beinhaltet die Schadstoffsanierung und den damit verbundenen Rückbau und die Entkernung. In der zweiten Bauphase folgen Sanierung, Neubau, Haustechnik und Außenanlagen.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy test
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google