Energetische Sanierung Haus der Märkischen Industrie

Hagen


MAV – Haus der Märkischen Industrie
Ziel der umfangreichen Umbaumaßnahmen war neben der Energetischen Sanierung des Gebäudes insbesondere die städtebauliche Einbindung in das neue Hagener Stadtbild und ein markanter Auftritt des Büro- und Geschäftshauses innerhalb des `Platz-Ensembles´ Friedrich-Ebert-Platz / Körnerplatz.

Mit seiner neuen Fassade bildet das Haus der Märkischen Industrie einen attraktiven Auftakt; gemeinsam mit dem gegenüber liegenden Sparkassen-Karree markiert es das Tor zur Hagener Innenstadt.
Die Ladenfassaden im Erdgeschoss öffnen sich mit großzügigen Glasflächen zum Außenraum. Die vorwiegend als Büros und Praxen genutzten Mieteinheiten in den Obergeschossen erhalten eine neue anthrazit-farbene Fassadenbekleidung.

Die energetische Sanierung umfasst neben den Maßnahmen an der Fassade, der Erneuerung sämtlicher Fenster und der Dachdämmung, die Kompletterneuerung der gesamten Anlagentechnik für die Technische Gebäudeausstattung wie Heizungs-, Kühlungs- und Sanitäranlagen einschließlich sämtlicher Leitungsführungen, inkl. einer Strangsanierung der Schmutz- und Regenwasserleitungen.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy test
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google