Neubau Halle für Fahrzeugtechnik

FH Südwestfalen, Iserlohn


Der Hochschulneubau ist als Forschungsgebäude mit integrierten Prüflaboren für die Anwendungstechnik im Fachbereich Maschinenbau konzipiert. Die zweigeschossige Halle (Automotive Halle) wurde in Stahlbau- und Stahlbetonbauweise in Hanglage, angrenzend an den Stadtwald Iserlohn, auf dem vorhandenen Campus der Fachhochschule Südwestfalen, errichtet. Die Seminarbereiche sind vom Hallen- und Laborbereich getrennt untergebracht, wohingegen die Büroflächen über eine offene Galerie an den Hallenluftraum angebunden sind. Neben Hebebühnen und dem Werkstatt- und Laborbereich, dominiert der Strassensimulator in der Hallenmitte die technischen Einbauten. Die Leistungsprüfstände für Pkws und Motorräder sind jeweils im Untergeschoss der zweigeschossigen Gebäudeteile untergebracht.