Sanierung denkmalgeschütztes Bestandsgebäude Waschkaue Zeche Westfalen

Ahlen


„Erhalten durch Erneuern“ – Ein Wechselspiel der Architektur

Die Bedeutung der Schachtanlage Westfalen I/II ist unbestritten, so dass der Umbau und die Sanierung der beiden Gebäude sensibel erfolgen musste. Die schwerindustrielle Aura zu bewahren war explizites Anliegen. Das neue funktionale und gestalterische Konzept bezieht sich auf diese Rahmenbedingungen und ergänzt behutsam das vorhandene Raumvolumen. Die Spuren der Vergangenheit sind weitgehend bewahrt. – Eingriffe und Veränderungen wurden jedoch eindeutig dargestellt und sind auch als solche ablesbar.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy test
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google